„Laub-Tiere“ für die Fenster

Derzeit können Sie wunderschöne Blätter in den buntesten Farben finden. Die fallen Ihnen quasi vor die Füße. Wenn Sie die Blätter zu Hause in einem dicken Buch pressen, erhalten Sie sehr schönes Bastelmaterial.
Daraus können Sie verschiedene Laub-Tiere für Ihre Fenster basteln. Wie das geht, erkläre ich Ihnen heute.


Sie brauchen:
* unterschiedliche, getrocknete Laubblätter
* Tonpapier in verschiedenen Farben
* Bleistift, Schere, Klebe
* Haarspray
* kreative Ideen 😉


Überlegen Sie sich als erstes, welche Tiere für Sie den Herbst symbolisieren. Für uns waren es die Eichhörnchen, Igel, Mäuse, Eulen und Füchse.

 
Als nächstes haben wir im Internet nach geeigneten Vorlagen gesucht und dann angefangen, die Umrisse der Tiere mit Bleistift auf das Tonpapier zu bringen. (Wenn Sie möchten, können Sie in einer Email an info@firstklaas.de die pdf-Datei meiner eingescannten Vorlagen anfordern – ich stelle Ihnen diese gerne zur Verfügung.)

 
Die Kinder haben die Tiere ausgeschnitten und dann ging es an das schönste: das passende Laubblatt für die Laub-Tiere aussuchen. Für die Igel und Eulen bieten sich Ahorn- / Platanen– oder Tulpenbaumblätter an, wobei das Ahornblatt die schönsten Farben aufweist. Für Eichhörnchen, Maus und Fuchs bieten sich eher schmale Blätter an, wie die der Kupferfelsenbirne, der Buche oder der Kirsche.

 
Damit die Blätter später länger halten, haben wir sie mit Haarspray eingesprüht und trocknen lassen. Denn dadurch bekommt die Oberfläche des Blattes eine „Verstärkung“ und bröselt nicht so schnell.


Nachdem das Haarspray am Blatt getrocknet ist, haben wir das Tonpapier mit Klebe an das Blatt geklebt. Wenn Sie Ihr Fensterbild von beiden Seiten richtig schön haben möchten, sollten Sie die Tonpapier-Teile in doppelter Ausfertigung erstellen und das Laubblatt beidseitig bekleben.

 
Als alles fertig war, haben wir gestaunt, wie schön die Laub-Tiere aussehen. Vor allem, wenn sie im Fenster hängen und die Sonne durch das Blatt scheint. Dadurch wird die Herbstfärbung noch mal richtig schön zur Geltung gebracht.

Kommentar schreiben

avatar